Drucken

USA-Sharkfin

sharkfin klPalastar®-Rollen entsprechen dem höchsten Stand der Rollenbaukunst.
18 Monate Test- und Entwicklungsphase haben eine großartige Rollenserie geschaffen, die keine Wünsche offen lässt.
Geringste Toleranzen, präzise Verarbeitung und lückenlose Kontrollen ergeben einen Traum an Sicherheit und Funktionalität.
Pressestimmen

 


sharkfin-us


Die FD - Modelle sind für alle Freunde der klassischen Frontbremse (Kopfbremse) gebaut worden. Gerade diese spezielle Eigenschaft der großen Bremsfl äche wurde von unseren Technikern besonders herausgearbeitet. Noch nie war Bremsen im Drill so gefühlvoll. Dass solche perfekten Rollen auch noch „schön“ sein dürfen, zeigt die Palastar®- FD in zwei Größen.

● 9+1 Kugellager
● 2 Weitwurf-Alu-Spulen
● Edelstahlachse
● Longlife-Bügelfeder
● Präzisionsgetriebe
● Mikro-Adjust-Bremse
● Big-Size Schnurlaufröllchen
● Klappkurbel
● 3-Schicht-Schutzlackierung
● E-Spule Aluminium
● Balancekurbel
● Rosenholzgriff

2rollen

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sharkfin Rolle ist in zwei Größen erhältlich, FD2000 und FD4000 (Süß-und in-shore Salzwasser).
 

USA-SHARKFIN JX
Art.-Nr. Name Schnurkapazität Gew./g Übersetzung BB EVK €
8508820  USA-Sharkfin JX 2000 0,20 / 240 - 0,25 / 165 297 5,2 : 1 9+1 79,95
8508840 USA-Sharkfi n JX 4000 0,30 / 240 - 0,35 / 165 440 5,2 : 1 9+1 89,95

Die Vorteile:

fin-schnur

 

 

 

 

 


Wie die Sharkfin weiter wirft
Bei einer klassischen runden Spule hat die Schnur während der gesamten Wurfphase Kontakt mit der Kante der Spule. Bei der Sharkfin-Spule, berührt sie nur die Spitze jeder „Flosse“, was die Reibung stark reduziert. Somit können Sie weiter und präziser Werfen.

Warum die Sharkfin die Abnutzung der Schnur verringert
Die Reibeleistung während des Werfens mit einer klassischen runden Spule erwärmt und schwächt die Angelschnur. Durch das Design der Sharkfin-Spule wird die Reibung und Wärme stark reduziert, was die Beanspruchung der Schnur bei jedem Wurf vermindert. Sie werden mit der Zeit feststellen, dass Ihre Schnur länger hält.

Wie die Sharkfin lästige Perücken in der Schnur verhindert.
Das Problem: Während des Aufspulens kommt es bei herkömmlichen Spulen, oft zu unbeabsichtigten Schleifen, wenn kleine Mengen an loser Schnur aufgespult werden. Bei einer gewöhnlichen Angelspule laufen diese Schleifen zusammen und formen eine ineinander verflochtene Schleife.
Während des nächsten Wurfes werden diese Schlaufen von der von der Spule schiessenden Schnur mit erfasst und verfangen sich im Extremfall in einer dicken Perücke in den Rutenringen. Die Sharkfin funktioniert ganz wie eine herkömmliche Angelspule Sie brauchen sich nicht umzugewöhnen oder Ihren Wurfstil ändern.

In Deutschland konstruiert und weltweit patentiert hat die Sharkfin all die kompromisslosen Leistungsbesonderheiten, die Angelguides in einer Rolle für den täglichen Gebrauch suchen – das ist auch der Grund, warum die Sharkfin von vielen professionellen Anglern als robust bestätigt wird und eine zwei Jahres Garantie ab Kaufdatum hat. Die Sharkfin wird wie jede herkömmliche Spule benutzt, arbeitet auch mit geflochtener Schnur, sowie allen empfohlenen Schnurdurchmessern.

fin Die Lösung: Wird bei der Sharkfin unabsichtlich lose Schnur aufgespult, so wird sie von den Flossen fixiert, was darin resultiert, dass sie ein oder zwei der Flossen entlang der Front der Spulenkante auslässt.
Dieses „fangen“ verhindert jegliches verheddern oder die Schleifenbildung bei lockerer Schnur und die Schnur kann beim nächsten Wurf problemlos von der Spule laufen.
Verlässt die Schnur die Sharkfin-Spule, berührt sie nur die Spitzen der „Flossen“ und reduziert somit die Reibung immens. 

Leistungen:

  • weitere, präzisere Würfe
  • konstruiert, um Schnurperücken zu verhindern
  • reduziert die Beanspruchung der Schnur
  • auch für geflochtene Schnur empfohlen
  • arbeitet mit allen empfohlenen Schnur-Durchmessern

Die „Flossen“ der Sharkfin sind an der Unterseite keilförmig – ähnlich den Tragflächen eines Flugzeuges. Somit ist die Schnur der geringst möglichen Menge an Beanspruchung ausgesetzt.
Wenn Sie werfen, werden Sie die Schnur, die die Rolle verlässt, kaum hören – während Sie bei einer gewöhnlichen runden Spule den eindeutigen Klang von Belastung hören werden.